Ausstellungen

Zürich, Landesmuseum:
Das Landesmuseum Zürich würdigt das Kloster Einsiedeln in einer Austellung (16.09.2017 – 21.01.2018) als Wallfahrtsort von europäischer  Strahlkraft.

Klinik Balgrist, Zürich, Mai 2017 - bis voraussichtlich Herbst 2018
Der Balgrist, die renommierte orthopädische Klinik der Universität Zürich, feiert den Abschluss seiner baulichen Erweiterung anstatt mit der üblichen Kunst am Bau mit Kunst im Bau. Beraten und unterstützt von der Fotostiftung Schweiz baut die Klinik eine Sammlung zeitgenössischer Schweizer Fotografie auf. Sie wird von jetzt an in ihren öffentlich zugänglichen Räumen jeweils ein Jahr lang einen Schweizer Fotografen vorstellen. Georg Gerster hatte die Ehre, am 15. Mai 2017 diesen Ausstellungszyklus mit grossformatigen Flugbildern zu eröffnen. Die Fotostiftung Schweiz hatte dem Balgrist aus Gersters erfolgreicher Winterthurer Ausstellung "Wovon wir leben" (2013) einundzwanzig Werke überlassen  – eine nachahmungswürdige Form des Recycling. Im Krankenhaus werden sich die Flugbilder nochmals beweisen müssen. Wirklich schöne Bilder sind ja stets auch heilende Bilder.

Teheran - Iran, Ausstellung "Iran through the eyes of Homa", September 2016
Von 1976-1978 hatte Georg Gerster das Privileg, das Riesenland Iran immer wieder zu überfliegen und aus der Vogelperspektive zu entdecken. Seine Flugbilder stellt er nun zum ersten Mal in Iran, in Tehran im Niavaran Cultural Center aus. Der Ausstellungstitel "Iran through the eyes of Homa" würdigt Homa, einen mythischen Vogel Altpersiens, u.a. gefeiert für seine scharfen Augen. Die Schau von 135 Flugbildern, kuratiert von Sylvie Bouny, eröffnete am 16. September 2016 und dauerte bis zum 9. Oktober 2016.

Als Dank für die damalige Unterstützung seiner Arbeit überlässt Gerster die Ausstellung dem iranischen Volk. 
Die Werke werden als Wanderausstellung in den kommenden Jahren in allen grösseren Städten Irans zu sehen sein. 

Weitere Stationen: Isfahan (November 2016) Museum for Contemporary Art, Kashan (zu Beginn 2017).

Foto-PDF der Iran Ausstellung (weitere Iran Fotos auf der Webseite folgen)

NZZ-Artikel vom 7. November 2016 "Georg Gerster, Der Mann der Kaiserin"
 

Unten von oben, Zürich 2016

Unten von oben, Fabian & Claude Walter, Zürich  5.2016
Fabian & Claude Walter, Rämistrasse 18, 8001 Zürich / Switzerland. 
13. 5.- 4.6.2016.
fabian-claude-walter.com

 

Paris Armani Casa 2007

Persia: Paradise Lost, CosmosGalerie, Paris, 2014
Die Pariser CosmosGalerie zeigte vom 17. Januar bis 15. Februar 2014 26 Fine Art Prints aus Georg Gersters Serie Persia: Paradise Lost. Die Ausstellung wurde kuratiert von Sylvie Bouny und Maryam Sachs. Gleichzeitig ehrte die Schweizerische Botschaft in Paris den Flugfotografen mit der Ausstellung von 13 grossformatigen Flugbildern aus seinem Gesamtwerk.

Wovon wir leben, Fotostiftung Schweiz, Winterthur, 2013
Die Fotostiftung Schweiz in Winterthur zeigte vom 14. März bis 26. Mai 2013, 50 grossformatige Prints von Agrarlandschaften. Die Ausstellung der Flugbilder hatte den Titel „Wovon wir leben“ („The Staff of Life“) und rückte Probleme der Welternährung ins Licht

Insel der Götter, Rijksmuseum van Oudheden, Leiden, 2012
Das Nationalmuseum für Altertümer (Rijksmuseum van Oudheden) in Leiden, Niederlande, zeigte 2012 die Ausstellung "Insel der Götter", die Flugbildern aus der Inselwelt Griechenlands Fundobjekte aus der Sammlung des Museums an die Seite stellte.

Persia: Paradise Lost, Wilmotte Gallery, London, 2011
Die Wilmotte Gallery in den Lichfield Studios,  London, zeigte vom 7. April bis 20. Mai 2011 14 grosse Fine Art Prints aus Georg Gersters Serie Persia: Paradise Lost.

Ungarns Erbe in Flugbildern von Georg Gerster, Pécs, Ungarn, 2010
Ungarns Erbe in Flugbildern von Georg Gerster war eine Wanderausstellung, die im Mai 2010 in Pècs, Ungarn, eröffnete. Weitere Stationen waren bisher: Budapest und Fellbach, Deutschland.

Carrara salva Abu Simbel con foto di Georg Gerster, Carrara, 2010
Carrara feierte im Frühjahr 2010 den Beitrag seiner „marmisti“ (Steinhauer) zur Rettung der Abu Simbel Felstempel in Ägypten (1963-1968) mit einer Ausstellung „Carrara salva Abu Simbel con foto di Georg Gerster“.

New York 2009

Paradise Lost. Persia From Above, Leila Taghinia-Milani Heller Gallery, New York City, 2009
„Paradise Lost. Persia From Above“ in der New Yorker Leila Taghinia-Milani Heller Gallery (www.ltmhgallery.com) war als Wanderausstellung konzipiert. Sie zog nach dem 21. April 2009 von Manhatten nach London,nach Paris um.
Video aus London, Phillips de Pury, Mai 2010

Rumänien - eine europäische Kulturlandschaft, Berlin
Zu der Ausstellung „Rumänien - eine europäische Kulturlandschaft“ steuerte Georg Gerster 12 Flugbilder bei. Die Wanderausstellung wurde vom Auswärtigen Amt in Berlin organisiert, eröffnete dort und wird seither in zwei Fassungen in vielen deutschen Städten gezeigt.

Iran In Vogelflucht, The Rijksmuseum van Oudheden, Leiden, 2009
Das Rijksmuseum van Oudheden (Nationalmuseum für Altertümer) in Leiden, Niederlande, zeigte 2009 zusammen mit auserlesenen Objekten aus der eigenen Sammlung 36 Flugbilder unter dem Titel „Iran In Vogelflucht“ (Iran in der Vogelschau).

The Past From Above, Germany, 2007
Die Flugbilder Blicke auf Rumäniens Vergangenheit, die 2007 in Rumänien die Ausstellung „Flug In Die Vergangenheit“ ergänzten, wandern seit Ende 2007 als selbständige Ausstellung in Deutschland

Flug in die Vergangenheit.Archäologische Stätten in Flugbildern:

  • Flug in die Vergangenheit.Archäologische Stätten in Flugbildern:
  • Ruhrlandmuseum, Essen, Deutschland, 2003/2004
  • Moesgaard Museum, Aarhus, Dänemark, Okt. 04- Feb.05
  • Badisches Landesmuseum, Karlsruhe, Deutschland, März -Juli 2005
  • Schweizeriisches Landesmuseum, Zürich, Juli-Nov. 2005
  • British Museum, London (Nov.06 – Feb. 07)
  • in Rumänien gezeigt in drei Städten (Sibiu, Bukarest, Cluj- Napoca), 2007- 2008.

Weitere Ausstellungen

  • Armani/casa zeigte 2007 und 2008 in den Boutiquen und Showrooms der Gruppe in einer Wanderausstellung 15 Flugbilder von Georg Gerster.
  • Die Flugbilder Blicke auf Rumäniens Vergangenheit, die 2007 in Rumänien die Ausstellung Flug In Die Vergangenheit ergänzten, wandern seit Ende 2007 als selbständige Ausstellung in Deutschland.
  • The Earth from Above. Focus Gallery, London 2000
  • Über Siebenbürgen. Eine Kulturlandschaft in Flugbildern. 1996-2001 in München, Stuttgart, Hamburg, Berlin und weiteren deutschen Städten.
  • Le Pain et le Sel. Vues aériennes, Bordeaux 1992
  • 60 Flugbilder an der 18ten Triennale, Mailand 1992 (Ausstellunsthema: La vita tra cose e natura: il progetto et la sfida ambientale – Life between artifact and nature: design and the environmental challenge). Später auch in Verona (1995), Florenz (2001) und Lucca (2005) gezeigt.
  • Chikyu To Ningen Ga Egaku Gurando Dezain (Grand Design Drawn by the Earth and Man). Museum für Salz und Tabak, Tokyo 1990. Später auch in Osaka, Nagoya and Chiba gezeigt..
  • Salz In Afrika. Deutsches Salzmuseum, Lüneburg 1989. Danach auch im Museum für Photographie, Braunschweig, sowie im Scunthorpe Museum and Art Gallery, UK, gezeigt
  • U.S. Farmlands. Swiss Center, New York 1979
  • Le Pain Et Le Sel. Vues aériennes. Centre Kodak, Paris l979. Danach als Wander-ausstellung in vielen französischen Städten.
  • Der Mensch Auf Seiner Erde. Wanderausstellung von Flugbildern in Museen der Schweiz, Deutschlands und Österreichs (1975 – 1983)
  • Swissair’s Muba (Basel Muster-Messe) Pavillion – Bilder und Texte – über Nordamerika (1965), Afrika (1966), Südamerika (1967), Nordamerika (1968), Japan (1969), Swissair Weltweit (1970), USA (1971).
  • Kirchen Im Fels. Zürich sowie weitere Schweizer Städte. 1968/69

Portfolios von Flugbildern

Möchten Sie ein Bild kaufen, dann kontaktieren Sie uns unter:  info@airphotography.ch

Portfolios von Flugbildern als Wandschmuck und Sammlerstücke haben erworben:

  • Universitätsklinik Balgrist, Zürich 
  • Fine Art Invest Group FAIG
  • Fine Art Invest Fund
  • Third National Bank of Ohio, Dayton, Ohio/USA
  • Duriron, Dayton, Ohio/USA
  • Zurich Financial Services, Zürich
  • Bank Leu, Zürich
  • Museum For Salt And Tobacco, Tokyo
  • Swiss Re, Zürich
  • Swiss Foundation Of Photography, Winterthur
  • University Hospital, Zürich
  • Procter And Gamble, Health Care Research Center, Mason, Ohio/USA
  • Zürcher Kantonalbank ZKB, Zürich
  • Center For International Studies, ETH and Zurich University
  • Deutsches Salzmuseum, Lüneburg/Germany
  • Technisches Halloren Und Salinen Museum, Halle (Saale)/Germany)
  • Paul Reinhart Ag, Winterthur/Switzerland
  • Celebrity Cruises, Miami/USA
  • Spectrasearch Amrop Hever, Zumikon-Zürich
  • Mayo Clinic, Rochester, Minnesota /USA
  • Bank for International Settlements (BIS), Basel
  • Syngenta, Stein/AG